Die Teilnehmer

Belgien
Olivier Van der Wilt,
Konservator des Mémorial National du Port de Breendonik
Deutschland
Dr. Dieter Schiffmann,
Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
 
Uwe Bader,
Leiter des Referats "Gedenkarbeit" der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
 
Volker Gallé,
Vorsitzender des Fördervereins
Projekt Osthofen e. V.
Frankreich
Valérie Drechsler,
Directrice du Centre européen du résistant Centre européen du résistant déporté sur le site de l’ancien camp de Natzweiler-Struthof                                   
 
Jean-Michel Roth,
Les Amis de la Fondation pour la Mémoire de la Déportation du Bas-Rhin (AFMD)
Luxembourg
Steve Kayser,
Directeur
Ministère d'Etat
Centre de Documentation et de Recherche sur l’Enrôlement forcé
Klicken Sie für Informationen auf die einzelnen Reiter

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher

Vom 3. bis 5. November 2008 fand in der Gedenkstättte KZ Osthofen die EU-Tagung „Europäische Perspektiven der Gedenkstättenpädagogik zur NS-Zeit in Frankreich, Belgien, Luxemburg und Deutschland“ statt.

Nach einem ersten bilateralen, deutsch-französischen Treffen im Centre International d´Initiation aux Droits de l´Homme in Sélestat 2007 organisierte die Landeszentrale für politische Bildung Rhein­land-Pfalz erstmals eine gedenkstättenpädagogische Tagung für Fachleute aus Frankreich, Luxemburg, Belgien und Deutschland.

Der Erfahrungs- und Meinungsaustausch sollte dazu dienen, über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit im gedenkstättenpäda­go­gischen Bereich zu diskutieren und die Chancen der Anglei­chung und Vernetzung der Gedenkstättenar­beit auszuloten.

 

Das Interesse an der Veranstaltung war im Vorfeld so groß, dass die Teilnehmerzahl aus organisatorischen Gründen auf 65 Teil­nehmer begrenzt. werden musste.

Zu zeigen, wie erfolgreich die Tagung war und welche Ergebnisse und Ansätze für die Teilnehmer und die europäische Gedenkar­beit erzielt wurden, ist Aufgabe dieser Publikation. Lesen Sie im Folgenden die Originalbeiträge der Tagung.

 

Danken möchten wir an dieser Stelle allen teilnehmenden Refe­ren­tinnen und Referenten, aber ganz besonders der Europäi­schen Kommission, die durch ihre Förderung im Rahmen des Förderpro­gramms „Remembrance“ diese Tagung erst ermöglicht hat.

 

Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

 

Logo der LpBLogo des EU-Programms

Schnellnavigation